Interviews


DVD-Edition


herausgegeben von Andrea Saemann und Katrin Grögel
edition fink - Verlag für zeitgenössische Kunst. www.editionfink.ch

Die DVD-Edition versammelt Videointerviews mit insgesamt acht amerikanischen und europäischen Pionierinnen der Performancekunst. Die Künstlerinnen sind heute zwischen 63 und 74 Jahre alt, sie waren in den 1960er und 1970er Jahren massgeblich an der Entwicklung und Etablierung der damals neuen Kunstform beteiligt. Für Performance Saga wurden sie befragt von Andrea Saemann und der Künstlerin Chris Regn (geb. 1964, Ko-Leiterin des Hamburger Künstlerinnen-Archivs «bildwechsel - dachverband für frauen/medien/kultur»).

Im Gespräch unter Künstlerinnen berichten die Wegbereiterinnen über ihre Arbeit und die Bedingungen unter denen ihr Werk entstanden ist. Sie eröffnen Einblick in ihr Selbstverständnis und ihr Denken. Die Edition bietet einen lustvollen und informationsreichen Einstieg in die Beschäftigung mit Performancekunst und liefert einen Schlüssel zum Verständnis ihrer Ursprünge.


Interviews 01-08 (Ausschnitte)

Dauer: 7 Minuten








Interviews 01-08


Die gesamte Edition von acht Interviews kann hier bestellt werden.
(Oder einzeln, siehe unten)

Preis: CHF 180.--/Euro 110.-- Bestellung hier


Interview 01 - Esther Ferrer


Video, französisch mit englischen Untertiteln, aufgezeichnet 2003 in Paris und 2006 in Bern, erschienen 2007, Dauer 55 Minuten
Die Edition enthält eine Broschüre (deutsch/englisch) mit einem Text von Annamira Jochim.

Die Spanierin Esther Ferrer war 1967 erstmals an einer Performance beteiligt, einem Konzert der Künstlergruppe ZAJ. Seither hat sie eine ganz spezifische Art von Minimalismus entwickelt, in dem konzeptuelle Strenge und das Absurde Hand in Hand gehen. Esther Ferrers zentrales Interesse gilt bis heute der Performance, daneben hat sie in zahlreichen internationalen Ausstellungen Objekte, Installationen und Fotoarbeiten gezeigt.

Preis: CHF 28.--/Euro 17.-- Bestellung hier


Interview 02 - VALIE EXPORT


Video, deutsch mit englischen Untertiteln, aufgezeichnet 2004 in Köln, erschienen 2007, Dauer 37 Minuten
Die Edition enthält eine Broschüre (deutsch/englisch) mit einem Text von Sibylle Peters.

Seit vier Jahrzehnten fordern die Performances, Installationen, Filme, Fotos und Konzepte der Österreicherin VALIE EXPORT den Blick und die Haltung ihrer Betrachter heraus. VALIE EXPORT bleibt unbeirrbar in ihrem Einwand und im Dekodieren von Machtverhältnissen. Aus dem Filmschaffen und der Auseinandersetzung mit feministischen Themen heraus entwickelte sie ab 1968 Expanded Cinema-Aktionen, die heute als Meilensteine sowohl der Film- als auch der Performancegeschichte gelten.

Preis: CHF 28.--/Euro 17.-- Bestellung hier


Interview 03 - Monika Günther


Video, deutsch mit englischen Untertiteln, aufgezeichnet 2003 in Essen und Luzern, erschienen 2007, Dauer 47 Minuten
Die Edition enthält eine Broschüre (deutsch/englisch) mit einem Text von Helge Meyer.

Monika Günther mag die Armut der Mittel und die Potenz des Augenblicks. Sie lässt sich leiten von ihrer Intuition, von Begegnungen und Fundstücken. Die Deutsche Monika Günther kam 1982 von der Malerei zu prozesshaften Arbeiten und zur Performance. Seither lässt sie sich immer wieder von Neuem auf ein Handeln ohne Skript vor Publikum ein - sei dies in Solo-Performances oder in gemeinsamen Auftritten mit ihrem langjährigen Partner Ruedi Schill.

Preis: CHF 28.--/Euro 17.-- Bestellung hier


Interview 04 - Carolee Schneemann


Video, englisch mit deutschen Untertiteln, aufgezeichnet 2003 in New Paltz, NY, erschienen 2008, Dauer 50 Minuten
Die Edition enthält eine Broschüre (deutsch/englisch) mit einem Text von Katrin Grögel.

Der Amerikanerin Carolee Schneemann wurde in den frühen 1960er Jahren die Leinwand zu eng. Sie begann die Malerei in den Raum auszudehen und ihren Körper einzusetzen. In der Judson Church, New York realisierte sie bahnbrechende Performances mit vielen Akteuren, die sie Kinetisches Theater nannte. Mit Fuses schuf sie den ersten explizit erotischen Film, der eine gleichberechtigte Ästhetik der Lust vorschlägt. Bis heute hält Carolee Schneemann die Grenze zwischen dem Privaten und dem Politischen in Bewegung.

Preis: CHF 28.--/Euro 17.-- Bestellung hier


Interview 05 - Ulrike Rosenbach


Video, deutsch mit englischen Untertiteln, aufgezeichnet 2003 in Rösberg bei Köln, erschienen 2008, Dauer 53 Minuten
Die Edition enthält eine Broschüre (deutsch/englisch) mit einem Text von Inge Hinterwaldner.

Ulrike Rosenbach war eine der Ersten in Europa, die in den 1970er Jahren mit Performance und Video zur arbeiten begann. Ein innovativer und experimenteller Gebrauch der Medien zeichnet sowohl ihre frühen Video-Live-Aktionen aus, wie auch ihre aktuellen Videoskulpturen und Medieninstallationen. In Auseinandersetzung mit den zentralen Themen Natur und Kultur setzt sich ihr vielgestaltiges Å’uvre bis heute fort.

Preis: CHF 28.--/Euro 17.-- Bestellung hier


Interview 06 - Joan Jonas


Video, englisch mit deutschen Untertiteln, aufgezeichnet 2003 in New York City, erschienen 2008, Dauer 53 Minuten
Die Edition enthält eine Broschüre (deutsch/englisch) mit einem Text von Katrin Grögel.

Das Schaffen von Joan Jonas situiert sich am Schmelzpunkt von Performance, Video, Zeichnung und Installation. Ihr Werk ist ein seit 1968 beständig anwachsender Komplex zu Fragen von Identität, transkulturellem Austausch und narrativen Strategien. Als interdisziplinäre Erkundungen inspirieren die Arbeiten der Amerikanerin eine jüngere Generation von Künstlerinnen und Künstlern in aller Welt.

Preis: CHF 28.--/Euro 17.-- Bestellung hier


Interview 07 - Martha Rosler


Video, englisch mit deutschen Untertiteln, aufgezeichnet 2003 in Brooklyn, NY, erschienen 2008, Dauer 57 Minuten
Die Edition enthält eine Broschüre (deutsch/englisch) mit einem Text von Mary Paterson.

Die Amerikanerin Martha Rosler ist eine scharfzüngige Kritikerin und Kommentatorin. Mit ihren engagierten und humorvollen Bestandesaufnahmen zur geopolitischen und soziokulturellen Lage wendet sie sich explizit an eine breite Öffentlichkeit. Bekannt sind Roslers konzeptuelle Fotografien, Installationen und Texte. In den 1970er Jahren entstanden aber auch eine Reihe von wegweisenden Live- und Videoperformances.

Preis: CHF 28.--/Euro 17.-- Bestellung hier


Interview 08 - Alison Knowles


Video, englisch mit deutschen Untertiteln, aufgezeichnet 2003 in New York City, erschienen 2008, Dauer 52 Minuten
Die Edition enthält eine Broschüre (deutsch/englisch) mit einem Text von Martina Papiro.

Alison Knowles ist Gründungsmitglied der New Yorker Fluxus-Gruppe und seit den Fluxus-Konzerten von 1962 an deren Aktionen und Ausstellungen beteiligt. Sie versteht die Kunst als Prozess; ihr ist die Handlung wichtig, nicht das Objekt. Der Klang spielt in ihren Performances oftmals eine bedeutende Rolle. Sie sind in radikaler Weise untheatralisch und im Alltäglichen verankert.

Preis: CHF 28.--/Euro 17.-- Bestellung hier